Solebad

Die grossartige Wirkung des Himalaja Salzes zeigt sich auch bei einem Solebad. Bei einem normalen Bad wird der Haut die Feuchtigkeit eher entzogen. Beim Solebad lagert sich das Salz in der äussersten Hautschicht ein und bindet das Wasser und somit entsteht der natürliche ph-Wert der Haut. Ein 30 minütiges Solebad entspricht einer dreitägigen Heilfastenkur, da die Giftstoffe und Verschlackungen ans Wasser abgegeben werden. Die Selbstheilungskräfte und der energetische Stromfluss des Körpers werden aktiviert und die bioenergetischen Schwachstellen werden ausgeglichen.

Zubereitung des Solebades
Die Temperatur des Wassers sollte unbedingt 37 Grad betragen. Messen sie die Temperatur mit einem Thermometer. Ist die Badetemperatur höher als 37 Grad, muss der Körper zuviel Energie für den Temperaturausgleich aufwenden. Das Solebad sollte eine Salzkonzentration von einem Prozent aufweisen. Für eine normal grosse Badewanne benötigen sie also ein Kilogramm Salzgranulat. Die Badezeit beträgt mindestens 15 bis 20 Minuten. Nach dem Bad sollte der Körper nicht abgeduscht, sondern nur trockengetupft werden. Danach sollten sie eine halbe Stunde ruhen.

Salzgranulat bestellen.

 

Gestaltet und Programmiert von ebcom ag | eCMS4